Seite drucken
Gemeinde Rohr in Mittelfranken

Breitbandausbau Förderung

Der Freistaat Bayern strebt mit der "Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)" vom 09.07.2014 den schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind, an. Näheres hierzu kann der Breitbandrichtlinie -BbR- (PDF) entnommen werden. Die Gemeinde Rohr beabsichtigt, sich an diesem Förderverfahren zu beteiligen. Nachstehend informieren wir über den derzeitigen Stand im Förderverfahren.

2. Verfahren: Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

Einstellung des 2. Förderverfahrens

Das 2. Förderverfahren wurde eingestellt. Die Gemeinde Rohr prüft einen eigenwirtschaftlichen Ausbau bzw. eine Fördermöglichkeit nach der Bayerischen Gigabitrichtlinie vom 29. Januar 2020 im Rahmen eines 3. Verfahrens.

Modul 1 - Bestandsaufnahme (Wiederholung)

Die Gemeinde Rohr hat in einer Bestandsaufnahme die Ist-Versorgung ermittelt und ein vorläufiges Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Ausbaubedarf für ein NGA-Netz bestehen könnte. Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet sind in der nachfolgenden Karte dargestellt.

Karte IST-Versorgung (PDF)

Modul 2 - Markterkundung (Wiederholung)

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Rohr gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen. Die Gemeinde Rohr führt daher eine 2. Markterkundung im Rahmen der BbR durch, die Bekanntmachung zur Markterkundung ist im nachfolgenden Dokument zum Download bereitgestellt.

Bekanntmachung Markterkundung (PDF)

http://www.rohr-mfr.de//gemeinde-rohr/breitbandausbau/2-verfahren