Aktuelles: Gemeinde Rohr

Seitenbereiche

Herzlich willkommen
Herzlich willkommen
Herzlich willkommen
Herzlilch willkommen
Herzlich willkommen
Herzlich willkommen
Herzlich willkommen
Herzlilch willkommen

Bauarbeiten in Kottensdorf und Rohr - Baustellen-Update!

Artikel vom 19.11.2020

Bauarbeiten Kottensdorf

Die Herstellung der Anliegerstraße an der Mühlleite wird am 19.11. soweit abgeschlossen, dass am morgigen Freitag, dem 20.11.2020, die Deckschicht aufgebracht werden kann. Die Anlieger an der Mühlleite werden deshalb noch einmal gebeten, ihre Kraftfahrzeuge außerhalb des neuen Straßenzuges zu parken. Spätestens ab Samstagvormittag ist der neue Fahrbahnbelag wieder befahrbar.

Am Montag, den 23.11. werden dann sämtliche, noch auszuführenden Asphaltierungsarbeiten an der Kottensdorfer Hauptstraße, den Gehwegen und Seitenabschnitten durchgeführt. Westlich der Zufahrt „Am Schlossberg“ wird eine letzte Anbindung von Oberflächenwasser mit dem Einbau eines DN 350 Regenwasserkanals an einem bestehenden Schacht und dem Hauptsammler an der Staatsstraße fertig gestellt.

Der letzte Bauabschnitt ist die Auskofferung und Anlage des Regenrückhaltebeckens am Ortsausgang von Kottensdorf. Das Betonbauwerk, der erforderliche Sandfang, wurde bereits am Dienstag letzter Woche gesetzt. An diesem Sandfang wird dann das gesamte, getrennte Oberflächenwasser eingeleitet. Fest- und Schwebestoffe (Sand) können sich in diesem Bauwerk absetzen. Das Wasser wird dann in das Regenrückhaltebecken geführt und von dort gedrosselt in die Schwabach eingeleitet.

Wir bitten in diesem Zusammenhang darum, dass bis spätestens 23. Dezember 2020 alle Schmutzwasseranschlüsse der Privatanlieger an den neuen Revisionsschächten umgebunden werden. Mit der Fertigstellung des Rückhaltebeckens kann dann der bestehende Mischwasserkanal seine neue Funktion als reiner Oberflächenwasserkanal übernehmen.

Für das Verständnis und die Geduld aller betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer sowie Gewerbetreibenden möchte sich die Gemeindeverwaltung im Nachgang nochmals herzlich bedanken und die belastenden Unannehmlichkeiten entschuldigen.

  

Bauarbeiten Rohr

Die Gasfackel brennt!

Die Fertigstellung der Gashochdruckleitung als Hauptversorgungsader der Erdgasanbindung des Rohrer Gewerbegebietes war eine Punktlandung. Vorab wurde die Druckprüfung der Hauptleitung durchgeführt. Nach dem erfolgreichen Begasen der Druckleitung am Freitag, den 6. November wurde die Gasfackel am Gewerbering Nord in den frühen Morgenstunden entzündet. Leider musste die feierliche Inbetriebnahme, die mit der N-Ergie als großes Ereignis für die Öffentlichkeit am 11.11.2020 geplant war, ebenfalls aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Ein offizieller Termin zur Inbetriebnahme ist in sehr kleiner Runde nunmehr für den 24.11.2020 geplant.

Neubau Regenwasserkanal in der Buchschwabacher Straße

Die Kanalbaumaßnahmen in der Buchschwabacher Straße (Höhe Akropolis/Dorfplatz) wurden in der KW 47 abgeschlossen. Der Neubau von zwei DN 500 Oberflächenwasserkanälen schafft eine hydraulische Entlastung des Regenwasserkanals in der Buchschwabacher Straße und in der Straße „Am Sand“.

Aufstellen der neuen Kompaktstation

Auch die Erdverkabelung des Mittelspannungsnetzes wird in einem ersten Bauabschnitt noch heuer fertig gestellt werden, so dass der Trafo-Turm noch in diesem Jahr zurückgebaut werden kann. In der KW 47 wurde hierfür die bisherige Bushaltestelle, bzw. das Buswartehaus an die Kreisstraße versetzt. Es handelt sich hierbei aber um eine Übergangslösung.

Kabelbau am Dorfplatz

In die 17 (!) Leerrohre, die im offenen Grabenbau durch die Schwabach geführt wurden, werden in der KW 48 teilweise die neuen Stromversorgungsleitungen eingeführt und die Freiflächenbereiche nördlich und südlich der Schwabach miteinander verbunden.

Die 20 kV Mittelspannungsleitung wird dann in 2021 über die Pfarrgasse in die Buchschwabacher Straße in einem Leitungsgraben verlegt. 

Fahrbahndeckenbau

Seit 6. November laufen nun die Arbeiten zum Einbau der Deckschichten. Die Schulgasse wurde vollständig, die Alten Gasse und die Bachgasse sowie die Ortsstraße Am Sand wurden in Teilabschnitten mit einer neuen Fahrbahndecke wiederhergestellt. Vollständig neu aufgebaut wurden nur die Straßenabschnitte, die nicht mehr durch eine reine Deckensanierung zu „retten“ waren. Ein Vollausbau aller benannten Straßenzüge ist aus Kostengründen nicht darstellbar.

Alle Straßenbereiche werden mit einer „Winterteerung“ versehen. Es wird eine fahrbahnbündige Tragschicht eingebaut, die beispielsweise einen reibungslosen Räumdienst ermöglicht. Später wird die Tragschicht wieder abgefräst und dann die Deckschicht aufgebracht.

Alle Baumaßnahmen, die heuer nicht mehr durchgeführt werden können, starten, sobald es die Witterung zulässt in 2021. Die Bauarbeiten an der Pfarrgasse werden erst in 2021 aufgenommen.

Für das Verständnis und die Geduld aller betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer sowie Gewerbetreibenden möchte sich die Gemeindeverwaltung hiermit nochmals herzlichen bedanken und die belastenden Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Felix Fröhlich
Erster Bürgermeister